Über mich

Ausbildungen

  • Energieseher bei Martin Brune
  • Inka-Pfade 1-4 bei Juan und Ivan Nunez del Prado
  • QuantumEntrainment/Quantenheilung bei Frank Kinslow (Basis + Master)
  • NLP Practitioner

Mein Weg des verwundeten Heilers:

Mein Leben begann ganz normal: Geboren und aufgewachsen im Münsterland (*1971), habe dort mein Abitur gemacht, dann Geographie in Münster und Bonn studiert, dabei zwei Studienaufenthalte in London und auf Fiji absolviert, bis ich kurz vor Abschluss des Studiums, gerade als ich alle Scheine zusammen hatte und mit der Diplomarbeit starten wollte, zusammenklappte.

Drei Jahre war ich erschöpft, Diagnose Chronisches Erschöpfungssyndrom (CFS) nach einer HHV6-Virus-Infektion, so haben die Ärzte nach gründlicher Diagnose herausgefunden. „Ruhen sie sich aus, und kommen Sie in einem Jahr wieder“, so der Rat des Arztes.

Nach einem Jahr war ich jedoch weiter erschöpft, konnte nicht mehr als vier Stunden am Tag aktiv sein. So war ich weitere zwei Jahre auf der Suche, ohne Erfolg. Da ich so kurz vor Abschluss des Studiums war und ich es gerne beenden wollte, habe ich es mit der Erschöpfung zu Ende gebracht. Stück für Stück, langsam.

Dann hatte ich mein Diplom in der Tasche, und sah mich nicht in der Lage, einen Halbtagsjob regelmäßig durchzuhalten. Da kam eine so große Verzweiflung auf, dass ich mich entschloss eine Gesprächstherapie zu beginnen. Die Therapeutin hat mich dann weise zu einem Masseur geschickt, der per Akupressurmassage meine Lebensgeister wieder in Bewegung brachte. Bei dem folgenden Aufenthalt in einer Psychosomatischen Klinik brachen dann die alten Wunden meines Lebens auf, alles was sich an Traurigkeit, Schwere, Angst und Wut in meinem Leben angesammelt hat, offenbarte sich.

Eine intensive Zeit der Aufarbeitung der eigenen Geschichte folgte, schmerzhaft, aber ich war so froh nun endlich einen Weg gefunden zu haben, mit dem ich zusehends kräftiger wurde. Körperorientierte Psychotherapie, Bioenergetik, Tiefenatmung nach Grof, dies waren die Techniken, mit denen die Heilung voranging. Ich konnte wieder einen Halbtagsjob annehmen!

Weiter auf dem Weg haben mich Walter Mauckner und Axel Schmidt vor allem mit ihrem Männerprojekt (www.maennerprojekte.de) gebracht. Mit der Kraft der Männer im Kreis, der Natur, Ritualen und Übungen erforschten wir die Essenz den (Mann-)Seins, die Archetypen der Seele. Dies hat mir tiefe Einblicke in das Menschsein gebracht und mich weiter in die Kraft gebracht, bis ich sagen konnte, ja, jetzt bin ich wieder so fit wie vor der Erschöpfung.

Es gab aber einen Teil in mir, der noch nicht geheilt war, und der mir zu schaffen machte. So traf ich auf Martin Brune, der Kurse anbot, in denen man energetisch „Sehen“ lernen konnte (www.shamanic.de). Ich fühlte mich dorthin gezogen: Das will ich auch lernen!

Und dort lernte ich noch viel mehr…

Eigentlich hatte ich die Energie-Seher-Ausbildung für mich gemacht, doch haben die Kurse von Martin Brune eine so tiefgreifende Veränderung bewirkt, dass ich nun selbst das Erlernte weitergeben und anwenden kann. Das Verständnis der Welt hat sich radikal geändert und das Bewusstsein erweitert, dass ich staunend die Wunder, die täglich passieren können, zur Kenntnis nehme.

Die Welt ist eigentlich nur Energie, Licht. Alles besteht aus der gleichen Substanz. Über unser Bewusstsein gestalten wir alle täglich unsere Welt mit. Wir bestimmen mit unseren Gedanken wie wir leben! Wenn wir unsere Gedanken von unseren belastenden Erfahrungen, unserer Geschichte und vor allem unserer Angst entkoppeln, werden wir frei für unsere Bestimmung und so zu bewussten Schöpfern unserer Welt. Dann können wir die Welt heller machen. Mit dem Zugang zu unserem Herzen erscheint alles möglich.

Wie das geht? Ein Weg, der uns freier macht und unserer Bestimmung näher bringt, sind Energetische Heilsitzungen. Dort können wir unsere Vergangenheit abstreifen, verlorene Seelenanteile zurückholen, unsere Vision finden.