Ausbildung in der Feentradition mit Morgaine Kamala Devi

Ausbildung zur keltisch-germanischen Priesterin / zum keltisch germanischen Priester oder zur Ritualfrau / zum Ritualmann

Ab 25./26.09.2021! – Du kannst dich jetzt anmelden!

Die Ausbildung geht ein Jahr und einen Tag, gefolgt von einer Einweihung zur keltisch-germanischen Priesterin oder zum Priester, oder Ritualfrau/mann, was du dann selbst entscheiden wirst.

In dieser Tradition ehren wir Selbstbestimmung und nutzen die Individualität der Gaben, die wir von Geburt an mitbringen, doch zugleich feiern wir das, was uns alle vereint: den Dienst am Leben und der Liebe zu allen Lebewesen. Um diese Gaben zu erkennen und zu nutzen brauchen wir eigentlich nur das wiederzufinden, was wir vergessen haben, deshalb nennt sich die Tradition, die aus den USA kommt und von Starhawk gegründet wurde „Reclaiming“. Der Wahlspruch heißt dort: „Öffne dich, atme, erinnere dich“.

Die Feentradition hat uns dafür tiefe Persönlichkeitsarbeit überliefert, um an unseren ethischen Grundsätzen zu arbeiten und unser Sein so scheinend zu machen, wie die Feenwesen, die voll und ganz in ihrer Macht stehen. Das ist der Inhalt der ersten Spirale. Wenn sich die Spirale um eine Drehung erhöht, geht die innere und äußere Arbeit weiter, weshalb du zwischen den einzelnen Seminaren Praxismaterial mitbekommst. Insgesamt sind es 8 Seminare um die 8 Jahreszeitenfeste herum. Das achte Seminar ist die Initiation, in der du eine Einweihung beschließen, und damit selbst wirken kannst. Zum Beispiel kannst du nach der Ausbildung selbst Jahreszeitenfeste und Zeremonien anleiten oder Übergangsrituale kreieren wie Handfasting, Geburt oder andere Übergänge von einer Lebensphase in die nächste, womit du Menschen in ihrer Entwicklung begleiten kannst. Wenn du selbst in deiner inneren Macht stehst, lernst du Macht auf ethische Weise zu teilen, ohne sie über andere auszuüben, noch dieses bei dir selbst zu erlauben. Dafür braucht es eine Menge Selbstreflexion und du lernst bewusst den Weg von der Polarität zur Einheit.

Denn darum geht es: uns weiterzuentwickeln, und mit der bestmöglichen Absicht dem Leben zu dienen. Hörst du nun einen Ruf in dir? Dann schreibe mir, und ich schicke dir nähere Informationen zur Ausbildung und den einzelnen Seminaren. Manche Seminare sind auch einzeln buchbar, so wie zum Beispiel das erste, in dem du die Basis der Feentradition lernst. Da erfährst du mehr über die Elemente, das Jahresrad und den Altar, die Feenpentakel, und wie man den heiligen Kreis öffnet und schließt, in Theorie (Workbook, das Buch der Schatten) und Praxis (Übungen, Tarot, Ritual).

 

INHALT DER EINZELNEN SEMINARE in Theorie und Praxis

SEMINAR 1 – Die Basis der Feentradition

An einem Wochenende, Samstag 7 Stunden und Sonntag 3 Stunden zum Herbstequinox/Mabon Ende September

  • Über das Elfenvolk, ihre Geschichte und ihre Kräfte
  • ihre Werkzeuge, um dein eigenes Wesen zum Scheinen zu bringen. Altar, das Buch der Schatten, das Eisenpentakel.
  • Verbindung mit den 4 Elementen über Tarot, Beobachtung und Astrologie. Korrespondenzen der Elemente zur Anrufung.
  • Kreislauf von Sonne und Mond über das Jahr und seine Jahreszeitenfeste
  • Ablauf eines Rituals in der Feentradition, räuchern, erden, Kreis ziehen, anrufen
  • Deine mitgebrachten Gaben entdecken und fördern, sie in die Gruppe einzubringen und an deine innere Macht zu gelangen, sie zu teilen und Macht-über zu bannen
  • Mabon Erntefest Abendritual – „Place of Power“ – lasse dich darauf ein, in deiner Macht zu stehen, als Ernte deiner inneren Arbeit

 

SEMINAR 2 – Ein Jahr und ein Tag

Ein Wochenende, Samstag 7 Stunden und Sonntag 3 Stunden zu Samhain Ende Oktober

  • Vertiefung des Basisseminars, Gott und Göttin im Jahresrad und ihre Geschichte um das Rad des Jahres.
  • Unterstützende Energie praktizieren lernen und Energievampirismus erkennen und stoppen, mehr über Macht-von-innen und geteilte Macht
  • Sein elfisches Wesen zum Scheinen bringen: Die erweiterte Aufmerksamkeit, energetisches Schild und Energiefugen vermeiden lernen.
  • Halten von Energie in einem Ritual im Team, gemeinsame Ritualleitung und energetisches aufeinander einschwingen
  • Energetische Entwicklung im Ritual erkennen und unterstützen, Spiraltanz und Machtkegel
  • Während der Ritualleitung in den eigenen Prozess hinein und wieder hinauskönnen, Energiescan der Gruppe und der Ritualgruppe
  • Samhain Abendritual – „Salzwasserreinigung“ im Kessel von Kerrydwen – lasse dich darauf ein loszulassen, was du nicht mehr brauchst im Vertrauen, dass dafür gesorgt, und es transformiert wird. Du bekommst immer etwas zurück.

 

SEMINAR 3 – Mit festem Zügel zwischen den Welten reiten

An einem Wochenende, Samstag 7 Stunden und Sonntag 3 Stunden zur Vorbereitung vom Wintersolstice/Yule Ende November

  • Ritualerstellung mit Schwerpunkt auf öffentlichen Ritualen, Übernahme von Ritualteilen zur Übung und Sicherheit für eigenständige Arbeit
  • Fortgeschrittene Methoden der Energielenkung in Ritualen
  • Werkzeuge hierfür wie Melodie, Rassel- und Trommelrhythmen (wenn möglich schamanische Trommel mitbringen)
  • Unterschied von Meditation, Visualisation und Trance
  • In der Gruppe eine Visualisation mit der Trommel anleite
  • Sein elfisches Wesen zum Scheinen bringen: Pentakel im Gleichgewicht und Ungleichgewicht
  • Yule Vorbereitung – Abendritual – Magische Werkzeuge, die durch die dunkle Zeit führen und dich zur Wiedergeburt deiner inneren Sonne bringen

 

SEMINAR 4 – Anfang Februar zur Feier des ersten Lichtes, Imbolc, zu Ehren der Göttin Brigid, 7 Stunden an einem Samstag

  • Praktische Heilmethoden, innere Heilkräfte aktivieren, Vorbereitung Brigidritual.
  • Sein elfisches Wesen zum Scheinen bringen: Die 4 Elementeatmung. Das Perlenpentakel.
  • „Tending“ Auffangen eines Ritualteilnehmers in einem Krisenprozess
  • Brigid Göttin des ersten Lichtes und der Heilung – Abendritual mit Heilkreis.

 

SEMINAR 5 – Ende März zum Frühlingsequinox/Ostara, 7 Stunden an einem Samstag

  • Von der Polarität in die Einheit – Von Gott und Göttin zur Göttlichkeit
  • Sein elfisches Wesen zum Scheinen bringen: Das Pentakel des Lichtkriegers
  • Die Energie der Göttin/Gottes aspektieren und kanalisieren – das Tandem
  • Vorbereitung des Abendrituals, geleitet nur von der Ritualgruppe allein
  • Abendritual mit Channeln der göttlichen Energien/Göttin von Morgaine

 

SEMINAR 6 – Anfang Mai zu Beltane an einem Samstag oder Sonntag, 7 Stunden. Dieses Seminar kann auch von Gästen gebucht werden, bis auf den ersten Teil in der geschlossenen Ritualgruppe.

  • Vorbereitung eines offenen Rituales mit Maibaum in der geschlossenen Ritualgruppe
  • Leitung der Frauengruppe und Einweihung in die 4 Zyklen, eventuell mit Gästen
  • Leitung der Männergruppe mit Herstellen des Maibaums, eventuell mit Gästen
  • Nachmittagsritual Tanz um den Maibaum mit eingeladenen Gästen, geleitet von der ganzen Ritualgruppe

 

SEMINAR 7 – Ende Juni zur Sommersonnenwende/Litha, 7 Stunden an einem Samstag

  • Eigene Ritualgruppen bilden, welche Formen der Ritualgruppen gibt es
  • Spezifische Rituale für den Übergang zu einer neuen Lebensphase
  • Grade der Initiation und Werkzeuge für danach um in Eigenverantwortung weiter zu praktizieren – fortgeschrittene Elementearbeit
  • Sein elfisches Wesen zum Scheinen bringen: Sich in die Ganzheit bringen.
  • Vorbereitung eines offenen Abendrituals zu Litha mit eingeladenen Gästen, geleitet von der ganzen Ritualgruppe
  • Abendritual mit der traditionellen Reclaiming-Zeremonie „Wasser der Welten“

 

SEMINAR 8 – Anfang August zu Lammas/erste Ernte, 7 Stunden an einem Samstag

  • Altar in der Natur kreieren, Meditation, fasten
  • Innere Arbeit mit den erlernten Werkzeugen
  • Arbeit mit dem magischen Spiegel
  • Vorbereitung für das Einweihungsritual
  • Einweihungsritual

 

Sollte dir eines der Seminare 4-7 für das Seminar 8 fehlen, kannst du es im Folgejahr nachholen um mit deiner Gruppe in das Einweihungsseminar zu gehen. Sollte dir eines der Seminare 1-3 für das Seminar 8 fehlen, geht das leider nicht, da dir wichtige Grundlagen fehlen würden.

 

SEMINAR 9 –zu Mabon/Herbstequinox beginnt mit einer neuen Gruppe und ist zugleich das Seminar 1 für diese. Hier hast du die Gelegenheit die neue Gruppe begleiten zu lernen, und ihr erstes Ritual aktiv zu begleiten, eventuell Pentakel anzuleiten und dabei im Anschluss ein Feedback von mir zu bekommen. Wenn Du beschließt das Seminar 9 zu belegen kannst Du weitere Seminare kostenfrei wiederholen und mitbegleiten, dafür sind jeweils 1-2 Plätze vorgesehen.

Wo? Verschiedene Locations um Frankfurt herum, nicht weiter als 50 min. Fahrtzeit.

Wann? Jeweils 10 Stunden an den Wochenenden: 25-26 September Spirale 1, 30-31 Oktober Spirale 2, 20-21 November Spirale 3. Weitere Termine to come für Spiralen 4-8, jeweils 7 Stunden nur Samstags 

Wer? Ich bin Morgaine Kamala Devi, seit 2003 Priesterin in der Tradition Reclaiming, die von mir in Spanien gegründet und weitergeführt wurde. Wenn du ein bisschen über mich schmökern möchtest schau mal auf meinen Youtube ChannelFacebook und Blog. Über den Blog kannst du auch gerne einzelne Tarotsessions buchen, oder eine Gesundheitsberatung (Ayurveda, Nahrungsergänzung, Heilpflanzen).

Energieausgleich: 130€ pro Seminar, spätestens 2 Wochen vor Seminarbeginn. In der Reclaimingtradition ist es üblich, dass Gutverdienende freiwillig etwas mehr geben, zugunsten deren, die wegen besonderen Umständen in Anonymität eine Reduktion beantragen, oder für einen Fond für Material.

Kontakt: m.morgaine@yahoo.es

Ich freue mich auf Deine Nachricht! Namarie

Morgaine Kamala Devi

 

Weitere Vorabinformationen findest du hier: 

Die Prinzipien der Einigkeit – in der Reclaiming Tradition

Der Aufruf der Göttin – nach Doreen Valiente und Starhawk

Kalender:

Nächste Termine
Sa, 30.10.2021 - So, 31.10.2021
Ganztägig Uhr
Ausbildung in der Feentradition mit Morgaine Kamala Devi - Seminar 2
Lindenhof, Ober-Ramstadt
Sa, 20.11.2021 - So, 21.11.2021
Ganztägig Uhr
Ausbildung in der Feentradition mit Morgaine Kamala Devi - Seminar 3
Raum Frankfurt